Thomas Koch
Gemeinsam stark.


Über Mich

Privat: Ich wurde am 6. September 1974 in Northeim geboren und bin seit 2015 verheiratet (meine Frau Katrin ist Lehrerin an der Grundschule Hörden). Zusammen haben wir eine Patchworkfamilie mit vier Kindern im Alter zwischen sieben und 17 Jahren.

Aufgewachsen in Hattorf am Harz, habe ich dort die Grundschule und anschließend die Orientierungsstufe in Wulften (Klassenlehrer: Henning Kruse) besucht. 1987 erfolgte der Wechsel an das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Herzberg. Dort habe ich 1994 mein Abitur gemacht.

Studium: Nach meinem Zivildienst begann ich das Lehramtsstudium für Grund- und Hauptschulen an der Universität Hildesheim mit den Fächern Geschichte, Deutsch und Erdkunde. Direkt nach dem Abschluss des Studiums 1999 habe ich noch die Ergänzungsprüfung für das Fach Sozialkunde/ Politik abgelegt.

Von 2005 bis 2008 absolvierte ich zusätzlich noch ein Master-Studium "Schulmanagement" an der TU Kaiserslautern.

Beruf: Meine Anwärterzeit von 1999 bis 2001 habe ich dann an der Haupt- und Realschule Badenhausen und am Ausbildungsseminar in Goslar verbracht.

Anschließend Tätigkeit als Lehrer an den Kooperativen Gesamtschulen Kirchweyhe (bei Bremen) und Rastede (bei Oldenburg) mit Unterrichtserfahrungen in Geschichte, Politik, Erdkunde, Deutsch, Wirtschaft, Werte/ Normen, ev. Religion, Chemie, Biologie, Physik, ITG (informationstechnische Grundbildung).

In dieser Zeit war ich von 2006-2007 auch Universitätsmentor für schulpraktische Studien am Institut für Geschichte der Universität Bremen.

2008 Rückkehr an die Haupt- und Realschule Badenhausen (seit 2011 Oberschule). Dort von 2012-2016 Oberschulrektor als didaktischer Leiter und von 2016 bis 2021 stellvertretender Schulleiter.

In dieser Zeit war ich zusätzlich als schulformbezogener Fachberater GSW an der Niedersächsischen Landesschulbehörde (heute: Regionales Landesamt für Schule und Bildung), Regionalabteilung Braunschweig (2009-2011), als Mitarbeiter in der SEIS-Geschäftsstelle im Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), Hildesheim (2011-20212), als Lehrkraft im Praxissemester (Lehrauftrag) am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim (2015-2016) sowie als teilabgeordnete Lehrkraft am Museum Friedland (2018-2019) tätig.

Seit 2021 bin ich stellvertretender Schulleiter an der KGS Bad Lauterberg.

Hobbies: Badminton (TG LaPeKa, TSG Badenhausen), Schlagzeug (Musikzug LaPeKa, früher: Fanfarenzug Hattorf), Geschichte, Schreiben (Autor von Unterrichtsmaterialien und Fachbeiträgen - einen Überblick über meine Veröffentlichungen können Sie sich hier verschaffen).